Melde dich mit deinem myHealthbox Konto an

Passwort vergessen? oder

Lisinocomp Genericon - Tabletten

Gebrauchsinformation

Lisinocomp Genericon-Tabletten                                            Gebrauchsinformation/29.04.2010




GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

                                 Lisinocomp Genericon-Tabletten
                                 Wirkstoffe: Lisinopril, Hydrochlorothiazid


Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der
Einnahme dieses Arzneimittels beginnen.

-      Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später
       nochmals lesen.
-      Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder
       Apotheker.
-      Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht
       an Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die
       gleichen Beschwerden haben wie Sie.
-      Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder
       Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation
       angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1.       Was ist Lisinocomp Genericon und wofür wird es angewendet?
2.       Was müssen Sie vor der Einnahme von Lisinocomp Genericon beachten?
3.       Wie ist Lisinocomp Genericon einzunehmen?
4.       Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5.       Wie ist Lisinocomp Genericon aufzubewahren?
6.       Weitere Informationen


1. Was ist Lisinocomp Genericon und wofür wird es angewendet?

Lisinocomp Genericon ist ein Kombinationspräparat aus zwei Wirkstoffen, Lisinopril
und Hydrochlorothiazid.

Lisinopril ist ein blutdrucksenkendes Mittel (Antihypertensivum). Es gehört zur
Arzneimittelgruppe der ACE-Hemmer (Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer).
Lisinopril bewirkt eine Erweiterung der Blutgefäße. Dies hilft zum Einen, den
Blutdruck zu senken, und zum Anderen hilft es Ihrem Herz, Blut in alle
Körperregionen zu pumpen.

Hydrochlorothiazid ist ein entwässerndes Mittel aus der Gruppe der Thiazid-
Diuretika. Es wirkt, indem es die Flüssigkeitsausscheidung (Urinausscheidung)
erhöht und dadurch den Blutdruck senkt.

Lisinocomp Genericon wird zur Behandlung von Bluthochdruck verwendet. Die
beiden Wirkstoffe ergänzen einander bei der Senkung des Blutdrucks und werden
dann gemeinsam eingesetzt, wenn die Behandlung mit nur einem Wirkstoff nicht das
gewünschte Ergebnis erzielt.


                                               Seite 1 von 12
Lisinocomp Genericon-Tabletten                                 Gebrauchsinformation/29.04.2010




2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Lisinocomp Genericon beachten?

Lisinocomp Genericon darf nicht eingenommen werden,

-   wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Lisinopril, Hydrochlorothiazid oder
    einen der sonstigen Bestandteile von Lisinocomp Genericon sind.
-   wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen andere ACE-Hemmer oder Thiazide
    (Entwässerungsmittel) sind.
-   wenn Sie überempfindlich gegen Sulfonamide (= bestimmte Antibiotika) sind. Es
    besteht die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf Lisinocomp Genericon,
    einer sogenannten „Kreuzreaktion“.
-   wenn nach Einnahme eines ACE-Hemmers schon einmal ein angioneurotisches
    Ödem aufgetreten ist. Zu den Anzeichen gehören Juckreiz, Nesselausschlag
    (Urtikaria), rote Flecken an Händen, Füßen und Hals, Schwellungen um die
    Augen und Lippen, Schwellungen des Rachens und der Zunge, erhebliche Atem-
    und Schluckbeschwerden.
-   wenn Sie an einem angeborenen angioneurotischen Ödem leiden bzw. wenn
    dessen Ursache nicht bekannt ist.
-   bei fehlender Harnausscheidung.
-   wenn Sie an einer schweren Einschränkung der Nierenfunktion leiden.
-   wenn Sie an einer schweren Einschränkung der Leberfunktion leiden.
-   bei Verengung der Herzklappen der linken Herzkammer bzw. anderen
    Ausflussbehinderungen der linken Herzkammer, wenn diese bereits die
    Kreislauffunktion beeinträchtigen.
-   wenn Sie im vierten bis neunten Monat schwanger sind (siehe Abschnitt
    “Schwangerschaft und Stillzeit“).
-   wenn Sie stillen (siehe Abschnitt “Schwangerschaft und Stillzeit“)

Sie dürfen Lisinocomp Genericon nicht einnehmen, wenn nur einer der oben
genannten Punkte auf Sie zutrifft. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie vor der
Einnahme von Lisinocomp Genericon Ihren Arzt.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Lisinocomp Genericon ist
erforderlich,

-   zu Beginn der Einnahme von Lisinocomp Genericon oder bei Dosisänderung:
    Einige Menschen reagieren auf die erste Einnahme oder bei einer
    Dosissteigerung mit Benommenheit, Schwächegefühl, Übelkeit oder Ohnmacht.
-   wenn Sie eine Herz-, Leber- oder Nierenerkrankung haben.
-   wenn Sie an einer Erkrankung der Nebenniere leiden mit Überproduktion des
    Hormons Aldosteron (primärer Hyperaldosteronismus).
-   wenn Sie eine Blutwäsche (Dialyse, Hämofiltration, Apherese) benötigen oder vor
    Kurzem eine Nierentransplantation hatten.
-   wenn Sie an einer Verengung der Nierenarterie leiden.
-   wenn Sie unter Durchblutungsstörungen des Gehirns leiden.
-   wenn Sie über längere Zeit große Mengen an Körpersalzen oder -flüssigkeiten
    verloren haben (durch Erbrechen, Durchfall, außergewöhnlich starkes Schwitzen,
    eine salzarme Diät oder die Einnahme von Entwässerungstabletten).
-   wenn Sie einen hohen Kaliumspiegel im Blut haben.


                                    Seite 2 von 12
comments powered by Disqus

Warnungen


Es gibt keine neuen Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.