Melde dich mit deinem myHealthbox Konto an

Passwort vergessen? oder

Sucralfat Genericon 1 g/5 ml - orale Suspension

Gebrauchsinformation

Sucralfat Genericon 1g/5ml orale Suspension                                        Gebrauchsinformation/ 07.04.2009


             GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

                                     Sucralfat Genericon 1g/5ml orale Suspension
                                                 Wirkstoff: Sucralfat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses
Arzneimittels beginnen.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
- Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es
   kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie
   Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind,
   informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
1. Was ist Sucralfat Genericon und wofür wird es angewendet?
2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Sucralfat Genericon beachten?
3. Wie ist Sucralfat Genericon einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Sucralfat Genericon aufzubewahren?
6. Weitere Informationen

1. WAS IST SUCRALFAT GENERICON UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
Sucralfat Genericon wirkt lokal unmittelbar an der Schleimhaut von Speiseröhre, Magen und
Zwölffingerdarm. Es stärkt die Widerstandskraft der Schleimhaut und schützt sie vor schädigenden
Einflüssen.

Sucralfat Genericon wird angewendet zur
- Behandlung des Zwölffingerdarm- und Magengeschwürs: Linderung von Beschwerden,
   Beschleunigung der Geschwürheilung.
- Verhütung neuer Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre bei Patienten mit wiederholtem
   Auftreten von Geschwüren.
- Speiseröhrenentzündung infolge Rückfließens von Mageninhalt (Refluxösophagitis).
- Vermeidung von Stressblutungen im Rahmen der Intensivmedizin.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON SUCRALFAT GENERICON
BEACHTEN?

Sucralfat Genericon darf nicht eingenommen werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Sucralfat, Methyl-4-hydroxybenzoat und
Propyl-4-hydroxybenzoat oder einem der sonstigen Bestandteile von Sucralfat Genericon sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Sucralfat Genericon ist erforderlich
Bei Patienten mit Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren wird der Arzt das Vorhandensein des
Bakteriums Helicobacter pylori überprüfen und wenn möglich eine Beseitigung des Bakteriums
anstreben.

Vor Behandlung eines Magengeschwürs wird Ihr Arzt eine mögliche Bösartigkeit des Geschwürs
ausschließen.

Nierenfunktionsstörungen:
Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist mit einer Erhöhung des Plasma-
Aluminiumspiegels zu rechnen. Dies ist besonders bei dialysepflichtigen Patienten zu beachten. Bei
diesen Patienten sollte der Aluminiumblutspiegel auch bei kurzfristigem Gebrauch regelmäßig
kontrolliert werden. Dabei sollten 30µg/l ebenfalls nicht überschritten werden.


                                                     Seite 1 von 5
Sucralfat Genericon 1g/5ml orale Suspension                               Gebrauchsinformation/ 07.04.2009

Bei längerfristiger Anwendung von Sucralfat Genericon sollte der Aluminiumblutspiegel in jedem Fall
regelmäßig kontrolliert werden und dabei sollten 30µg/l ebenfalls nicht überschritten werden.

Bei der Alzheimer-Krankheit und anderen Formen verminderter Gehirnfunktion ist eine langdauernde
und höher dosierte Anwendung zu vermeiden. Ein ursächlicher Zusammenhang zwischen der
Aufnahme von Aluminium mit der Nahrung oder Arzneimitteln und dem Auftreten der Alzheimer-
Krankheit ist aber nicht erwiesen.

Bei Einnahme von Sucralfat Genericon mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor
kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel
handelt.

Gleichzeitige Einnahme von Antacida (Arzneimittel gegen Magenübersäuerung)                          oder
säurehemmenden Mitteln beeinträchtigt die Wirksamkeit von Sucralfat Genericon.

Sucralfat Genericon kann bei zeitgleicher Einnahme die Wirkung einiger Medikamente beeinflussen.
Andere Arzneimittel sollten deshalb grundsätzlich im Abstand von 2 bis 4 Stunden zu Sucralfat
Genericon eingenommen werden. Teilen Sie Ihrem Arzt mit, welche Arzneimittel Sie einnehmen,
insbesondere:

Bestimmte Antibiotika (Tetrazykline, Colistin, Tobramycin) oder Antimykotika, (Amphotericin B,
Ketoconazol).
Arzneimittel, die zur Auflösung von Gallensteinen Verwendung finden (Chenodesoxycholsäure,
Ursodesoxycholsäure).
Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung.
Arzneimittel, die Kalium- Natrium- Hydrogencitrat enthalten.
Arzneimittel zur Behandlung von
- Entzündungen und Geschwüren im Magen-Darm-Trakt (Cimetidin, Ranitidin),
- Herzrhythmusstörungen (Phenytoin) und von Herzleistungsschwäche (Digoxin),
- Epilepsie (Phenytoin)
- bestimmten psychischen Erkrankungen (Sulpirid, Amitryptilin),
- akuten und schweren Zuständen von Atemnot, wie z.B. Asthma (Theophyllin in zeitverzögerter
   Wirkung),
- Schilddrüsenerkrankungen (Levothyroxin).

Die gemeinsame Anwendung von Sucralfat Genericon mit einer bestimmten Gruppe von Antibiotika
(sogenannte Chinolone wie Norfloxacin, Ofloxacin, Ciprofloxacin, Levofloxacin) kann zu erheblicher
Beeinträchtigung der Wirksamkeit dieser Antibiotika führen. Sucralfat Genericon darf frühestens 2
Stunden nach diesen Antibiotika eingenommen werden. Die erneute Einnahme der Antibiotika darf
erst 2 bis 4 Stunden nach Einnahme von Sucralfat Genericon erfolgen. Gegebenenfalls sind die
Angaben des Antibiotika- Herstellers zu berücksichtigen.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft
Sucralfat Genericon soll während der Schwangerschaft nur kurzfristig angewendet werden, um eine
Aluminiumbelastung des Kindes zu vermeiden.

Stillzeit
Aluminiumverbindungen gehen in die Muttermilch über. Ein Risiko für das Neugeborene ist nicht
anzunehmen, da nur sehr geringe Mengen aufgenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Sucralfat Genericon hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen
von Maschinen.

                                              Seite 2 von 5
comments powered by Disqus

Warnungen


Es gibt keine neuen Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.