Melde dich mit deinem myHealthbox Konto an

Passwort vergessen? oder

Myacyne-Salbe

Gebrauchsinformation

Schur Pharmazeutika GmbH & Co. KG                                 Gebrauchsinformation
Myacyne-Salbe                                                             Februar 2010


Gebrauchsinformation: I nformation für den Anwender

Myacyne-Salbe

5 mg/g Salbe

Wirkstoff: Neomycinsulfat


Zur Anwendung bei Kindern über 3 Jahren und Erwachsenen



     Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der
     Anwendung dieses Arzneimittels beginnen.
          Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später
          nochmals lesen.
          Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder
          Apotheker.
          Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es
          nicht an Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn
          diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.
          Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie               erheblich
          beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser
          Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt
          oder Apotheker.

Die Packungsbeilage beinhaltet:

1.    Was ist Myacyne-Salbe und wofür wird es angewendet?
2.    Was müssen Sie vor der Anwendung von Myacyne-Salbe beachten?
3.    Wie ist Myacyne-Salbe anzuwenden?
4.    Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5.    Wie ist Myacyne-Salbe aufzubewahren?
6.    Weitere Informationen



1.    WAS IST MYACYNE-SALBE UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Der arzneilich wirksame Bestandteil von Myacyne-Salbe ist Neomycinsulfat. Dieses ist ein
Aminoglykosid-Antibiotikum und besitzt eine antibakterielle Wirksamkeit gegen ein breites
Spektrum von gram-positiven und gram-negativen Bakterien.

Myacyne-Salbe wird angewendet zur Behandlung von Hautinfektionen durch
Neomycin-empfindliche Erreger.


2.    WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON MYACYNE-SALBE BEACHTEN?

Myacyne-Salbe darf nicht angewendet werden
    wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Aminoglydosid-Antibiotika oder
    einem der sonstigen Bestandteile von Myacyne-Salbe sind.
    wenn Sie gleichzeitig Aminoglykosid-Antibiotika in Form von Tabletten, Kapseln
    oder Infusionen erhalten und an eingeschränkter Nierenfunktion leiden.
        wenn im Applikationsbereich größere, frische Wundflächen vorhanden sind.
        im Gehörgang

                                                                                     1/4
Schur Pharmazeutika GmbH & Co. KG                                   Gebrauchsinformation
Myacyne-Salbe                                                               Februar 2010


          bei Säuglingen und Kleinkindern (bis einschließlich 3 Jahre)
          in der Schwangerschaft und Stillzeit.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Myacyne-Salbe ist erforderlich
Im Folgenden wird beschrieben, wann Sie Myacyne-Salbe nur unter bestimmten
Bedingungen und nur mit besonderer Vorsicht anwenden dürfen. Befragen Sie hierzu bitte
Ihren Arzt. Dies gilt auch, wenn diese Angaben bei Ihnen früher einmal zutrafen.

Sofern im Applikationsbereich größere, frische Wundflächen vorhanden sind, sollte das
Präparat aufgrund einer möglichen Resorption des Wirkstoffes und der dadurch eventuell
auftretenden Schädigung des Gehörs (ototoxische Wirkung) und Schädigung der Nieren
(nephrotoxischen Wirkung) nicht angewendet werden.

Bei Männern zeigt Neomycin, der Wirkstoff in Myacyne-Salbe, negative Effekte auf die
Entwicklung der Spermien in Form von einer Reduzierung der Spermienkonzentration und
Spermienanzahl, sowie einer verminderten Beweglichkeit der Spermien.

Die äußerliche Anwendung von Neomycin bei Hautinfektionen bringt das Risiko
allergischer Reaktionen mit.
Zwischen Neomycin und anderen Aminoglykosid-Antibiotika, wie Gentamycin und
Kanamycin können Kreuzallergien (parallelallergische Beziehungen) auftreten.
Aufgrund der nervlich bedingten Muskelschwächung (neuromuskulär-blockierende
Wirkung) von Aminoglykosiden bei Aufnahme des Wirkstoffes in den Körper ist Vorsicht
geboten bei Patienten mit Myasthenia gravis, Parkinson, anderen Erkrankungen mit
muskulärer Schwäche oder gleichzeitiger Anwendung von anderen Arzneimitteln mit
neuromuskulär-blockierender Wirkung.
Bei der Behandlung mit Myacyne-Salbe im Genital- oder Analbereich kann es wegen des
Hilfsstoffes dickflüssiges Paraffin bei der gleichzeitigen Anwendung von Kondomen aus
Latex zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zur Beeinträchtigung der
Sicherheit von Kondomen kommen.

Bei Anwendung von Myacyne-Salbe mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel
einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn
es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Aufgrund möglicher gegenseitiger Inaktivierung sollte Myacyne -Salbe nicht gleichzeitig
mit anderen äußerlich anzuwendenden Präparaten aufgetragen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Neomycin, der Wirkstoff in Myacyne-Salbe, kann Schädigungen des Gehörs bis hin zur
Taubheit hervorrufen. Im Tierversuch wie in einem Fallbericht beim Menschen wurde über
Gehörschäden/Taubheit beim Feten/Neugeborenen nach Exposition der Mutter berichtet.
Neomycin passiert die Plazentaschranke. Es ist nicht bekannt, ob Neomycin in die
Muttermilch übertritt.

Myacyne-Salbe darf in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder
Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Myacyne-Salbe
Cetylstearylalkohol und Wollwachsalkohole (Bestandteile der Wollwachsalkoholsalbe)
können örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.


                                                                                          2/4
comments powered by Disqus

Warnungen


Es gibt keine neuen Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.